Als Kommunikationsdesignerin entwickle und gestalte ich förderliche Umgebungen, in denen kommuniziert,
gelernt und gearbeitet wird. Dabei nutze ich meine Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen:

KOMMUNIKATION IM RAUM

Kommunikation im Raum beschreibt die Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen räumlicher Kommunikation
(z.B. die Nutzung von Oberflächen als Kommunikationsebene). Ziel ist die Entwicklung interaktiver, nutzergesteuerter Räume,
die auf unterschiedliche Ansprüche reagieren und damit dialogfähig sind. Durch die Integration analoger und digitaler Medien entsteht ein Mehrwert, der der optimalen Vermittlung von Inhalten dient.

INTERAKTIONSDESIGN

Interaktionsdesign beschäftigt sich mit der Gestaltung des Dialogs zwischen Mensch und Mensch, Mensch und Objekt bzw. Inhalt
oder Mensch und Raum. Während des Interaktionsdesign-Prozesses liegt der Fokus von Anfang an auf dem Nutzer und seinen Bedürfnissen (User Centered Design).

USER EXPERIENCE DESIGN

Das Nutzererlebnis beinhaltet alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt,
einer Dienstleistung oder einer Umgebung.

Über meine Tätigkeit als Designerin hinaus, vermittle ich meine Erfahrungen aus der Designlehre und führe
bzw. begleite als Beraterin komplexe Gruppen- und Innovationsprozesse.