• 02_impress_4titel
  • 03_impress_1
  • 01_impress_2
  • 04_impress_3
  • 05_impress_5
  • 06_impress_6
  • 07_impress_7
  • 08_impress_11_gallery
  • 09_impress_13_news
  • 10_impress_14__sound
  • 11_render

ART
Interaktive Installation

RAHMEN
Semesterarbeit

BEREICH
Gestaltung, Konzeption, Programmierung, Konstruktion, Dokumentation

BLOG
www.silkehilsing.de/impress/blog/

»Impress« ist die konsequente Erweiterung des Touch-Displays um die dritte Dimension. Denn obwohl gewöhnliche, berührungsempfindliche Geräte eine zunehmend intuitive Interaktion ohne Hilfsmittel ermöglichen, steht ihre starre Oberfläche wie eine Barriere zwischen Nutzer und Interface. »Impress« eliminiert diese Trennung durch eine drucksensitive und vor allem real manipulierbare Display-Fläche. Es verleiht dem Nutzer die Fähigkeit in die virtuelle Welt zu greifen und direkt mit ihr zu interagieren.

Neben den herkömmlichen Parametern Position und Zeit, auf die andere Touch-Displays limitiert sind, bedient sich »Impress« vor allem der Druckintensität als Eingabegröße. Da es aus Schaumstoff besteht, gibt es dieser in realer Art und Weise nach und verschafft dem Anwender darüber hinaus ein gänzlich natürliches haptisches Feedback. Vier kleine Applikationen ermöglichen einen beispielhaften Einblick in eine völlig neue Welt höchst sensibler und intuitiver Interaktionsmöglichkeiten.

Sowohl das Auslesen der Druckstärke als auch der Position erfolgt über eine Drucksensoren-Matrix, die in 2 Schaumstoffplatten eingebettet ist, was eine optimale Druckverteilung garantiert. Als Projektionsfläche dient ein darüber gespannter elastischer weißer Stoff. Die Projektion erfolgt über eine Aufprojektion. Diese Arbeit wurde in den Open-Source Programmierumgebungen Arduino und Processing realisiert.