Archive for October, 2008

Erste Ideen

Tuesday, October 28th, 2008

1. Das elastische Display

1_elaatischesdisplay

Durch die Bewegung, Biegung, Dehnung des Displays verändert sich die Bewegung der Projektion: Beschleunigung und Sammlung bei Abschüssigkeit, Abbremsung bei Steigung. Je nach Material (Glas, Frottee, grobes Holz) und Oberflächenstruktur (glatt, rauh) könnte die Bewegung unterschiedlich aussehen: hakelig, beschwingt, hüpfend, usw. Desweiteren könnte das Gewicht bzw. die Wichtigkeit von “Information” über ein Display, dass einem Gewicht “nachgibt”, visualisiert werden.

1_elastischesdisplay_video1

1_elastischesdisplay_video2


2. Das “Röntgen-Display” und das “Lupen-Display”

1_lupendisplay

Über ein Minidisplay in der Hand (Petrischale, Lupe) kann Verborgenens aufgedeckt werden (1 Röntgenblick) oder aus Allgemeinem durch Heranführen der “Lupe” ans Auge kann ein Aspekt aufgenommen und tiefer und detailierter in eine Materie eingetaucht werden (2 Zoom).

1_lupendisplay_video

Mind Map Display

Tuesday, October 14th, 2008

0_1